Teeanbaugebiet - China

Teeanbaugebiet - CHINA

Kein anderes Land bringt so viele und unterschiedliche Sorten und Qualitäten hervor.
Schwarztee unterscheidet sich von den herkömmlichen grünen Tees von der Fermentation = ein natürlicher Vorgang,
indem sich die Teeblätter durch die Oxidation mit dem Sauerstoff aus der Luft, braun färben.
Durch diesen Prozess ändert sich der Gehalt vieler Substanzen (Vitamin C und Calzium nehmen ab und neue Stoffe z.B. Aromen entstehen).
Dass dennoch ein hervorragender Tee entsteht, ist der gekonnt gesteuerten Fermentierung, die auf eine über Jahrhunderte hinweg erhaltene
Tradition zurückführt, zu verdanken.

Der Geschmack chinesischen Schwarztees ist: süß-würzig, leicht rauchig und hat einen guten Einfluss auf die Gesundheit. Er spendet den
inneren Organen wie Magen und Milz Wärme, was die Verdauung unterstützt. Vor allem nach dem Genuß von Fetten (Käse und Fleisch)
wird schwarzer Tee empfohlen.

Je nach Geschmack kann dieser Tee ungesüßt oder mit einem Löffel weißem Kandis getrunken werden.

 

Preise pro 100g

 

Zubereitung:  1 gehäufter Tl. / Tasse mit heißem Wasser (95°C) aufgießen.
Ziehzeit:  ca. 2-3 Min.

Filter
In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste