Teeanbaugebiet - Assam

Teeanbaugebiet - ASSAM

Das größte zusammenhängende Teeanbaugebiet der Welt liegt in der feuchtheißen Hochebene von Assam - in Nordindien.
Dort, zu beiden Seiten des gewaltigen Brahmaputra - Flusses, wird ein kräftiger, aromareicher Tee geerntet.
Assam Tee zeichnet sich besonders durch seine vollmundige, kräftige und malzige Tasse aus und ist somit auch für hartes Wasser geeignet.

Die erste Ernteperiode beginnt nach einer längeren Erntepause im Februar mit der First-Flush Ernte. Ertragreicher sind die Pflückungen in der Regenzeit von ca. Juli-Okt.
Diese Tees werden, ebenso wie der First-Flush, vornehmlich in Mischungen (z.B.:Ostfriesen-Mischungen) verwendet. Die besten, hochwertigsten und typischen Assams
werden während der Second-Flush-Zeit zwischen Ende Mai und Ende Juni geerntet.

Fast alle Assams können mit weißem/braunem Kandis und/oder Milch/Sahne getrunken werden. Geschmacklich - ein idealer Kaffee-Ersatz!

 

Preise pro 100g

 

Zubereitung:  1-2 gehäufte Tl./Tasse mit heißem Wasser (95°C) aufgießen.
Ziehzeit:  je nach Sorte 2-3 Min.

Filter
In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste