Weißer Tee

WEISSER TEE

Er wird auch heute noch als der Seltenste und Beste gepriesen.

Feine, flaumige, silberfarbene Härchen an den jungen saftigen aber auch an den getrockneten Blätter und an den Knospen
geben ihm sein Aussehen. Der weiße Tee wird nicht fermentiert, die Arbeit der Fermente durch kurzes Erhitzen unterbrochen.
Dadurch werden wie beim grünen Tee die wertvollen Inhaltsstoffe geschützt. Und gerade sie verleihen dem weißen Tee seine vorzügliche Wirkung.

In der Zeit der Sommerhitze, aber auch bei Fieber hilft er, das Feuerübermaß im Körper zu reduzieren.
Außerdem steigert er die Konzentration, erfrischt den Körper, beseitigt Müdigkeit und wirkt anregend auf unseren Stoffwechsel.

Weißer Tee schmeckt sehr weich und zart, wenig bitter mit süßem Nachgeschmack.

 

Zubereitung:  1-2 gehäufte Tl/Tasse mit ca. 70°C heißem Wasser aufgießen
Ziehzeit:  je nach Angabe ca. 2min. Bei manchen Sorten kann der Tee auch in der Tasse/Kanne behalten werden

Filter
In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste