Gelber Tee

GELBER TEE

Der gelbe Tee ist weniger vielfältig wie der grüne Tee aber schon genauso lange bekannt. Seine Herstellung beruht auf langer Tradition und sehr altem Wissen.
Noch heute wird er von buddhistischen Mönchen und Taoisten angebaut. Beide besitzen die größte Erfahrung bei der Verarbeitung dieses Tees.

Was Qualität und Wirkung angeht, ist der gelbe Tee einzigartig. Die Verarbeitung der gepflückten Ernte erfolgt wie bei den anderen Tees mit großem Können
und mit Sorgfalt. Im Unterschied zum grünen Tee kann der gelbe einer kurzen Fermentierung unterzogen werden. Die Aktivität der Fermente wird dann nach
einer sehr kurzen Dauer durch Erhitzen gestoppt und der Tee wird wie der grüne und weiße weiterverarbeitet.

Die Inhaltsstoffe von gelben Tee unterscheiden sich aufgrund der kurzen Fermentation von den voll fermentierten als auch von den grünen und weißen Tees
in seiner Wirkung: Regelmäßig getrunken wirkt er sich vorteilhaft auf die Gesundheit aus. Vor allem verbessert er die Konzentrationsfähigkeit und hat eine
belebende Wirkung. Viele schätzen ihn weil er verdauungsfördernd ist und somit den Stoffwechsel anregt. Außerdem wirkt er sich wohltuend auf das Herz aus,
indem er es öffnet und Spannungen löst.

 

Zubereitung:  2 gut gehäufte Tl./Tasse mit ca. 80°C heißem Wasser aufgießen
Ziehzeit: unbegrenzt - die Blattknospen (Tips) können in der Tasse/Kanne behalten werden

Filter
In absteigender Reihenfolge

1 Eintrag

pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In absteigender Reihenfolge

1 Eintrag

pro Seite
Ansicht als Raster Liste