Teeanbaugebiet - NEPAL

Teeanbaugebiet - NEPAL

Obwohl Nepal ein sehr kleines Land ist, gehört es zu den Teeländern Nr.1. Nicht die Masse, sondern die Klasse des Tees überzeugt viele Teetrinker.
Daher hat der Nepal Tee auch einen sehr guten Ruf und wird oftmals als hochwertig und einzigartig im Geschmack beschrieben.
Die Teeproduktion hat erst sehr spät (Mitte des 20. Jahrhunderts) begonnen. Nach und nach hat sich Nepal weltweilt einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Interessanterweise wurde der Tee Anbau von der UNO initialisiert. Schließlich waren die Südhänge des Himalaya-Gebirges hierfür mehr als prädestiniert.
Das Besondere an dem Tee aus Nepal ist sicherlich die Tatsache, dass er bis heute traditionell und handgefertigt hergestellt wird.
Gleichsam gibt es nur kleine Teegärten und Anbauflächen. Das macht sich auch an den Produktionsmengen bemerkbar.
Diese liegen derzeit bei knapp 15.000 Tonnen im Jahr.

Angebaut werden klassische Schwarztees, aber auch ayurvedische Tees und nicht zuletzt Grüner Tee.
Auch wenn der Teeanbau von Grüntee noch nicht allzu viele Jahre auf dem Buckel hat, wird dieser auch im Ausland geschätzt. Vor allem wegen
neuartiger Geschmacksrichtungen und dem milden Aroma.

 

Zubereitung: 1-2 gehäufte Tl./Tasse mit 70°C heißem Wasser übergiessen
Ziehzeit:  2 min.

Filter
In absteigender Reihenfolge

1 Eintrag

pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In absteigender Reihenfolge

1 Eintrag

pro Seite
Ansicht als Raster Liste